Auge um Auge…

waldauge

 

… bedeutet nur, dass die Welt erblindet.  (Zitat von Mahatma Gandhi)

In unserem Famillienwald – der sich neben einer Strasse befindet – liegen öfters Dosen und FastFood-Verpackungen, die offensichtlich während der Fahrt aus dem Auto geworfen wurden. Der Wald kann sich dagegen nicht wehren, wird es nicht weggeräumt, liegt der Müll dort ewig herum.

Wer seinem Körper achtlos schlechtes zuführt und nicht auf ihn hört, der ist auch taub und blind für die Natur. Es ist kein Zufall, dass man im Strassengraben NUR Ungesunden Müll findet, denn ein bewusster Mensch kommt nicht auf die Idee, Verpackungen und Zigarettenstummel in der Natur zu entsorgen.

entSORGEN, das heisst sich von der Sorge zu befreien.Welche Konsequenzen hat unser derzeitig vorherrschender Umgag mit der Natur, wie sehen unsere Wälder in 200 Jahren aus? Fühlen Sie sich ruhig beobachtet von diesem Baum, die Natur merkt sich alle Schandtaten. Hören Sie wieder mehr auf ihr Gefühl, ihre Intuition und weniger auf die Werbung. Denn was beworben werden muss, kann nicht wichtig sein, sonst würde das Produkt keine Werbung benötigen…

eine kleine Übung:

Sehen Sie die Welt einmal aus der Perspektive eines Baums, wie beurteilen Sie nun ihren Lebensstil?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auge um Auge…

  1. sieht der verbraucher in fleisch nicht zerstörung und tod? reicht seine moral nicht über das private hinaus? erkennt er nicht die grossen zusammenhänge in der welt, um umwelt-zerstörung, klimawandel, massentierhaltung und auch gesundheit? fleischkonsumenten zerstören unsere zukunft!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s